Unser Leipzig - Wir zeigen es Ihnen!

Mit unserem Stadtführungsprogramm möchten wir Sie einladen, mit uns auf kulturelle Entdeckungsreisen durch Leipzig zu gehen. Dabei sind unser Name Programm und Anspruch zugleich: Leipzig im Detail kennen zu lernen.

Alle öffentlichen Termine auf einen Blick

/?month=201712&file=tl_files/leipzigdetails/pdf-Programm/Termine-Stadtfuehrungen-Leipzig-Details-22-1-28-1-2018.pdf
< November 2017 Dezember 2017 Januar 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sonntag, 27.05.2018

Das Neue Rathaus mit Turmbesteigung

Das Neue Rathaus zu Leipzig wurde 1905 in der Blütezeit der Stadt eröffnet Mit 900 Amtstuben und vielen repräsentativen Sälen spiegelt es das Selbstbewusstsein des Bürgertums wieder. Mit 114 Metern baute man sich den bis heute welthöchsten Rathausturm, von dem wir die Aussicht auf die Stadt genießen. Der Turm und die Architektur im Stil des Historismus erinnern an die hier stehende Pleißenburg. Von der Burg sind die tief liegenden Kasematten erhalten, die besichtigt werden. Damit die Beamten immer an ihr Arbeiten erinnert werden, hat der Architekt auf jeder Türklinke eine Schnecke gestalten lassen... Kommen sie mit und sehen sie alles auf unserer Tour.

Mit der Kräuterhexe im Wildpark unterwegs

Mit der Kräuterhexe Grit Nitzsche gehen Sie auf Entdeckungstour in den Auenwald. Am Wald, am Wegrand und in der Wiese ist vieles zu finden, das gesund und heilsam ist. Viele Kräuter lassen sich anhand von Aussehen, Geruch und Geschmack erkennen. Von der Kräuterhexe erfahren Sie, welche nahrhaften Köstlichkeiten die Natur für uns bereithält, wo sie gesammelt, wie sie verwendet und zubereiten werden können. Küchentipps verbinden sich mit altem Kräuterwissen für den Hausgebrauch sowie Geschichten und Legenden, die sich um die Pflänzchen ranken.

Connewitzer Stadtgeschichten

Der heutige Stadtteil entwickelte sich aus dem Dörfchen Konowiza am Hochflutbett der Pleiße. Die stürmische Entwicklung begann mit einer raschen Bautätigkeit um 1850. Auf dem alten Friedhof erhebt sich heute die Paul-Gerhardt-Kirche, ein Depot für die Pferdestraßenbahn wurde eingerichtet und städtische Wohnhäuser wurden erbaut. Industrie siedelte sich an, was heute noch an der Kulturfabrik Werk II zu sehen ist. Die Kronenbrauerei betrieb ihre Braustätte und das Lokal „Goldene Krone“. Bereits in den achtziger Jahren zog buntes Volk in den Süden von Leipzig und füllte die leerstehenden und für den Abriss vorgesehenen Häuser.

StreetArt-Tour in Leipzig – ist das Kunst oder soll das weg?

Aufgesprüht und hingeklebt – das werden wir bei der Tour zeigen. Die Entdeckungstour führt durch Leipzigs größte Freiluftgalerie in Plagwitz-Lindenau. Was hat das alte Pompeji mit Graffiti zu tun und wer ist eigentlich dieser SNOW? Entdecken Sie die facettenreiche Welt der StreetArt von den Anfängen bis zum Aufstieg als etablierte Kunst, die Künstler, deren Hintergründe und ihre Techniken. Bei dieser Stadtführung stellen wir zahlreiche lokale, nationale und internationale Graffiti und StreetArt Künstler vor. Wir bieten auch einen Einblick in Leipzigs alternative Kulturszene.

Altstadtrundgang mit Nikolaikirche

Entdecken Sie mit uns die wechselvolle Geschichte und spannende Gegenwart Leipzigs. Wir zeigen Ihnen Messehäuser und Passagen, erzählen von der Kaffeehaustradition und Musikgeschichte der jahrhundertealten Bürgerstadt. Auf dem Rundgang zeigen wir Ihnen die Mädler-Passage mit Auerbachs Keller,die 1989 berühmt gewordene Nikolaikirche, den Universitätsneubau und vieles mehr.  


Kontakt

Sie haben Fragen zum Angebot oder wünschen eine spezielle Beratung?
Senden Sie uns Ihre Frage, gern rufen wir Sie diesbezüglich auch zurück.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.