Grünes und Parks

Mit der Kräuterhexe unterwegs

Mit der Kräuterhexe Grit Nitzsche können Sie auf Entdeckungstour in den Auenwald oder durch den Apothekergarten gehen. Am Wald, am Wegrand und in der Wiese ist vieles zu finden, das gesund und heilsam ist. Viele Kräuter lassen sich anhand von Aussehen, Geruch und Geschmack erkennen. Von der Kräuterhexe erfahren Sie, welche nahrhaften Köstlichkeiten die Natur für uns bereithält, wo sie gesammelt, wie sie verwendet und zubereiten werden können. Küchentipps verbinden sich mit altem Kräuterwissen für den Hausgebrauch sowie Geschichten und Legenden, die sich um die Pflänzchen ranken.

Hinweise und Preisbeispiel:
  • Dauer 1,5 Std.
  • im Wildpark oder im Apothekergarten möglich
  • ab 120 EUR als Gruppenpreis für max. 25 Personen
Baum - und Parkführung im Clara-Park

Für die sächsisch-thüringischen Industriefachausstellung, die 1897 stattfand, wurde das Sumpfgelände zwischen der Elster und dem Musikviertel trocken gelegt. Auf der Ausstellung stellten Firmen ihre Produkte aus, dazu gab es Amüsement, nachgebaute Sehenswürdigkeiten wie die Wartburg oder ein Negerdorf. Nach der Ausstellung wurde das Gelände als Park gestaltet und den Leipzigern als König-Albert-Park übergeben. Die Führung berichtet über die erste Industriemesse, die Umgestaltung zum Park und die Planung in der DDR für den Leipziger Kulturpark. Auf der Tour wird die Kulturgeschichte des Parks mit einer gehölzkundlichen Führung verbunden.

Hinweise und Preisbeispiel:
  • Dauer 1,5 Std.
  • ab 100 EUR als Gruppenpreis für max. 25 Personen
Baumexkursion durch den Johannapark

Der Leipziger Johannapark birgt wunderbare Baumschätze. Auf der Exkursion werden rund 40 Arten auf einer Wegstrecke von nur 500 m vorgestellt. Dabei reicht die Palette von Exoten - wie Sumpfzypresse oder Hickorynuß - über seltene Schönheiten wie die Gelbe Pavie oder Geschlitzter Silberahorn. Der Johannapark steht auch für die Gartengestaltung im 19. Jahrhundert und berichtet über Liebe, Tragik und Leidenschaft.

Hinweise und Preisbeispiel:
  • Dauer 1,5 Std.
  • ab 100 EUR als Gruppenpreis für max. 25 Personen
Der Palmengarten – Baum- und Kulturexkursion

In der Auenlandschaft des Elsterbeckens entstand 1899 der Palmengarten als Vergnügungspark der Leipziger. Die Attraktion war ein großes Palmenhaus, wo zahlreiche tropische Pflanzen herrlich anzusehen waren. Ein großer Teich mit Insel rundete dieses tropische Bild ab. Das Gesellschafts- und Konzerthaus waren gut besucht. 1939 wurden die Gebäude gesprengt, um der Gutenbergausstellung Platz zu schaffen. Auf der Exkursion wird die Kulturgeschichte des Parks mit einer gehölzkundlichen Führung verbunden.

Hinweise und Preisbeispiel:
  • Dauer 1,5 Std.
  • ab 100 EUR als Gruppenpreis für max. 25 Personen

Buchungsformular


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.